Pulse CMS

Veranstaltungen

6. Landesforum für Betreiber zur Klärschlammverwertung und Phosphorrückgewinnung am 27. Juni 2024 | ONLINE

Das Landesforum zur Klärschlammverwertung und Phosphorrückgewinnung am 27. Juni 2024 von 9:00 Uhr bis 11:45 Uhr soll Sie als Kläranlagenbetreiber und Ingenieurbüro über die aktuellen Entwicklungen und Verpflichtungen hinsichtlich der Klärschlammverordnung informieren. Das Forum findet online statt.

Der erste Programmblock beginnt mit den Aktivitäten auf Bundes- und Landesebene. Zudem erhalten Kläranlagenbetreiber erste Zwischenergebnisse zur Berichtspflicht 2023. Im Rahmen des zweiten Programmblocks werden erste Inhalte aus der Kooperation zur Phosphorrückgewinnung aus Klärschlamm der Städte Stuttgart, Karlsruhe und des Zweckverbands Klärwerk Steinhäule präsentiert. Weiterhin wird der aktuelle Stand zur Klärschlammverwertung in Walheim und Phosphorrückgewinnung aus Aschen vorgestellt. Abschließend erhalten Sie Informationen zur Ausschreibung der Klärschlammentsorgung.

Das Betreiberforum ist für Sie als P-RÜCK-Teilnehmer exklusiv und kostenfrei. Seien Sie mit dabei und melden Sie sich jetzt an!

Zum Programm

Zur Anmeldung


Rückblick: 9. Kongress PHOSPHOR – EIN KRITISCHER ROHSTOFF MIT ZUKUNFT

Am 22. und 23. November hat im Kursaal in Stuttgart der 9. Kongress "Phosphor - Ein kritischer Rohstoff mit Zukunft" mit knapp 150 Teilnehmenden stattgefunden. Dem Fachpublikum aus dem gesamten deutschsprachigen und süddeutschen Raum - aus Forschung, Technik, Kommunen und Ingenieurbüros kommend - wurden neueste Lösungsansätze zur Ressourceneffizienz in der Rückgewinnung von Phosphor aus Klärschlamm und Klärschlammasche geboten. Wissens- und Technologietransfer standen dabei im Mittelpunkt. Die Schwerpunktthemen in diesem Jahr waren folgende:

  • Klima, Ressourcen und Kreislaufwirtschaft,
  • Aktivitäten und Verfahren der Phosphorrückgewinnung,(Bundes-)Länderspezial,
  • Strategie und Konzepte zur Klärschlammverwertung und Phosphorrückgewinnung,
  • Nachhaltige Klärschlammverwertung für Baden-Württemberg sowie
  • Phosphor-Rezyklate und Verwertungsmöglichkeiten.

Ein ausführlicher Veranstaltungsbericht folgt in Kürze.

Bilder: Ilona Scheffbuch


Rückblick: Web-Seminar "Berichtspflicht 2023 - Hilfestellung für Betreiber beim Vollzug der Klärschlammverordnung"

Alle Kläranlagenbetreiber sind verpflichtet, bis zum 31.12.2023 einen Bericht über die geplanten und eingeleiteten Maßnahmen zur Phosphorrückgewinnung bei der zuständigen Behörde einzureichen.

Um die Betreiber bei der Umsetzung Ihrer Berichtspflicht zu unterstützen, hat die Plattform P-RÜCK des DWA-Landesverbands am 27. Oktober 2023 ein Web-Seminar zum Thema "Berichtspflicht 2023 - Hilfestellung für Betreiber beim Vollzug der Klärschlammverordnung" ausgerichtet. Knapp 120 Teilnehmer*Innen verfolgten gespannt die Themen zur Anwendung der Ausfüllhilfe, der Klärschlammanalytik sowie der neuen LAGA-Vollzugshinweise zur Klärschlammverordnung.

Bildquelle: DWA-LV BW

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg hat im Februar 2023 zu diesem Thema ein Informationsschreiben an die Regierungspräsidien und Landratsämter in Baden-Württemberg versandt. Im Rahmen dieses Informationsschreibens wird den Klärschlammerzeugern eine Ausfüllhilfe zur Verfügung gestellt, welche vom Umweltministerium Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit Experten der DWA-Plattform P-RÜCK erarbeitet wurde. Diese Ausfüllhilfe soll den Betreibern das Befüllen des Berichts sowie der zuständigen Behörde die Auswertung erleichtern.

Hier finden Sie die Informationen des Umweltministeriums sowie die zu verwendende Ausfüllhilfe.


Rückblick: Fachexkursion der Plattform P-RÜCK

Die Pflicht zur Phosphorrückgewinnung tritt bereits 2029 für alle Klärschlammerzeuger in Kraft. Bis dahin haben wir in Deutschland noch wichtige Meilensteine vor uns. Wie es funktionieren kann, macht die Hamburg Wasser in Kooperation mit der REMONDIS TetraPhos GmbH vor: Sie begannen bereits 2015 mit dem Bau einer ersten Versuchsanlage und haben inzwischen die erste großtechnische Umsetzung eines Phosphorrecyclingverfahrens – das TetraPhos®-Verfahren – in Teilbetrieb auf der Kläranlage Hamburg (Klärwerk Köhlbrandhöft) installiert.

Exklusiv für die Teilnehmenden der Plattform P-RÜCK veranstaltete der DWA-Landesverband Baden-Württemberg eine zweitägige Fachexkursion am 20. und 21. Juni 2023 zu dieser Anlage nach Hamburg. Hier wurde sowohl das Klärwerk von Hamburg Wasser als auch die TetraPhos®-Anlage zur Phosphorrückgewinnung besichtigt.

Der DWA-Landesverband bedankt sich vor allem bei Abteilungsleiter Hanßen und seinem Team im Hintergrund für diese gelungene Veranstaltung und die interessanten Einblicke in den Betrieb des Klärwerks Köhlbrandhöft und der TetraPhos®-Anlage! Es war eine rundum gelungene Fachexkursion mit vielen neuen Erkenntnissen und der DWA-Landesverband freut sich bereits auf eine rege Beteiligung im Rahmen der nächsten Fachexkursion 2024.

  • Lesen Sie hier den Veranstaltungsbericht.


Rückblick: 5. Landesforum für Betreiber zur Klärschlammverwertung und Phosphorrückgewinnung

Das "Landesforum für Betreiber zur Klärschlammverwertung und Phosphorrückgewinnung" fand am 27. Juni 2023 digital statt. Die über 70 Teilnehmenden - vorwiegend Kläranlagenbetreiber und Behörden - wurden über die aktuellen Entwicklungen und Verpflichtungen hinsichtlich der Klärschlammverordnung informiert. In den Programmblöcken Vollzug der Klärschlammverordnung und Kläranlagenbetrieb und Klärschlammtrocknung und thermische Verwertung wurden den Teilnehmenden Informationen für den Arbeitsalltag an die Hand gegeben. Den Betreibern wurde das Befüllen der Ausfüllhilfe erklärt, wichtige Hinweise zur Beprobung von Klärschlamm gegeben und der aktuelle Stand an Klärschlammtrocknungsanlagen und -verbrennungsanlagen aufgezeigt.

Den Teilnehmern der Plattform P-RÜCK stehen die Video-Aufzeichnung und die Vortragsunterlagen digital zur Verfügung.

Lesen Sie hier den Veranstaltungsbericht.

© Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. // (DWA)