Phoshop Kongress Logo
Phoshop Kongress Logo
menu MENU
close
menu MENU
close
  • Header Phosphor Kongress

Programm & Vorträge



Programm // 24.06.2015


Fachexkursionen ab Stuttgart-Vaihingen an der Buswendeschleife Universität
Universitätsstraße 34 (beim Commundo-Tagungshotel)

09:00 Uhr Abfahrt

ca. 15:00 Uhr Rückkehr

EXKURSION 1

Demonstrationsanlage zur Phosphor-Rückgewinnung aus Schweinegülle - Vorstellung der Pilotanlage P-RoC

Hansjörg Schrade, Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg,
Dr. Rainer Schuhmann, KIT Karlsruhe

ODER

09:00 Uhr Abfahrt

ca. 15:00 Uhr Rückkehr

EXKURSION 2

Großtechnische Pilotanlage zur Phosphor-Rückgewinnung aus Klärschlamm als Magnesium-Ammonium-Phosphat (MAP) nach dem ›Stuttgarter Verfahren‹

Dipl.-Ing. Ralph-Edgar Mohn, AZV ›Raum Offenburg‹,
Carsten Meyer, Universität Stuttgart

ab 15:30 Uhr

Ankommen und Begrüßungskaffee

16:00 Uhr

Begrüßung und Eröffnung

BM Werner Wölfle, Landeshauptstadt Stuttgart
MR Martin Kneisel, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Moderation: Ingolf Baur, SWR

16:20 Uhr

Nachhaltigkeit und Ressourcenfrage: Rolle von Phosphor

Prof. Dr. Stefan Bringezu, Forschungsgruppe Stoffströme, Wuppertal Institut

17:00 Uhr

Landesstrategie Ressourceneffizienz - Was kann ein Land tun?

Prof. Dr. Martin Faulstich, Direktor, CUTEC Institut, TU Clausthal, Vorsitzender des Sachverständigenrates für Umweltfragen der Bundesregierung (SRU)

17:40 Uhr

Abwasser als Ressource

Prof. Dr.-Ing. Peter Cornel, Technische Universität Darmstadt, Lehrstuhl des Fachgebiets Abwassertechnik

18:20 -18:45 Uhr

Plenumsdiskussion


Prof. Dr.-Ing. Peter Cornel, Technische Universität Darmstadt, Lehrstuhl des Fachgebiets Abwassertechnik

›Phosphor – ein kritischer Rohstoff mit Zukunft‹

Prof. Dr. Stefan Bringezu
Prof. Dr. Martin Faulstich
Prof. Dr.-Ing. Peter Cornel
Martin Kneisel

Moderation: Ingolf Baur, SWR

19:00 Uhr

Besuch und Weinprobe des Weingutes der Stadt Stuttgart


Programm // 25.06.2015

08:30 Uhr


Eintreffen und Begrüßungskaffee


09:15 Uhr


Eröffnung und Moderation



Ingolf Baur, SWR

09:20 Uhr


Grußwort der DWA



Dipl.-Ing. Wolfgang Schanz, Landesverbandsvorsitzender DWA Landesverband Baden-Württemberg, Stuttgart

09:30 Uhr


Phosphor-Rückgewinnung als wichtiger Bestandteil der Ressourcenpolitik



Minister Franz Untersteller MdL, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Stuttgart


Wie aus Abfall Rohstoff wird!

Moderation: Ingolf Baur, SWR

09:50 Uhr


Klärschlammverordnung und Phosphor-Strategie des Bundes



Dr. Claus Bergs, Bundesumweltministerium, Bonn

10:10 Uhr


Bund/Länder-Arbeitsgruppe > Ressourcenschonung durch Phosphor-Rückgewinnung < - Bewertungsergebnisse und P-Rückgewinnungsstrategie



Martin Kneisel, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Stuttgart

10:30 Uhr


P-Rückgewinnung und Recycling in Europa - Schlussfolgerungen aus dem Projekt P-REX



Dr. Christian Kabbe / Fabian Kraus, Europäische P-Plattform

11:50 Uhr


Diskussionsrunde


11:00 Uhr


Kaffeepause - Besuch der Fachausstellung



Aus Wissenschaft und Technik

Moderation: Ingolf Baur, SWR

11:30 Uhr


Phosphor-Rückgewinnung aus kommunalen Abwasserströmen - Wo stehen wir heute?



Prof Dr.-Ing. Heidrun Steinmetz, Universität Stuttgart, Institut für Siedlungswasserbau, Wassergüte- und Abfallwirtschaft, Stuttgart

11:55 Uhr


Stoffstrommanagement und wirtschaftliches Phosphorrecycling, Erkenntnise aus Forschung und Praxis



Dipl.-Ing. Ralf Czarnecki / Dr. Martin Lebek, Remondis Aqua GmbH & Co. KG

12:20 Uhr


Wasserwirtschaft im Spannungsfeld von Abwasserreinigung und industrieller Phosphorvermarktung



Dipl.-Ing. Jörg Rütten, Landeshauptstadt Stuttgart

12:45 Uhr


Diskussionsrunde


13:00 Uhr


Mittagspause - Besuch der Fachausstellung



Marktplatz der Innovationen – Umsetzungserfahrungen der Betreiber und Industrie

Moderation: Dr. Peter Baumann, Beirat im DWA-Landesverband Baden-Württemberg

14:00 Uhr


Kurzpräsentationen der Betreiber und Industrie


Vorstellung Deutsche Phoshor-Plattform DPP e.V.

Dr. Daniel Frank, Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V


Stuttgarter Verfahren
Phosphorrückgewinnung aus Klärschlamm

Dipl.-Ing. Ralph-Edgar Mohn, AZV ›Raum Offenburg‹


AirPrex® Technologie

Rudolf Bogner, CNP-Technology Water and Biosolids GmbH, Hamburg


Berliner Pflanze
Vom Problem zum Produkt

Dipl.-Ing. Alexander Schitkowsky, Berliner Wasserbetriebe, Berlin


KRN-Mephrec in Nürnberg
Metallurgisches Phosphor-Recycling

Otto Schwarzmann, Stadtentwässerung und Umweltanalytik, Nürnberg


AshDec-Verfahren: Thermochemischer Aufschluss von Klärschlammaschen

Ludwig Hermann, Outotec GmbH, Oberursel


P-RoC-Technologie

Dipl.-Ing. Ladislaus Bach, Alltech Dosieranlagen GmbH, Weingarten (Baden)

15:10 Uhr


Kaffeepause - Besuch der Fachausstellung



Phosphor – und was nun?

Moderation: Ingolf Baur, SWR

15:30 Uhr


Phosphor-Rückgewinnung für eine effiziente Landwirtschaftliche Nutzung



Dr. Ute Arnold / Dr. Manfred Trimborn, INRES – Institut für Nutzpflanzenwissenschaften und Ressourcenschutz, Universität Bonn

15:50 Uhr


Vermarktung von Phosphor im Düngemittelmarkt



Karl-Heinz Speidel, Verband der Agrargewerblichen Wirtschaft e. V.

16:10 Uhr


Perspektiven des Einsatzes von P-Recyclingprodukten im ökologischen Landbau



Dr. Stephanie Fischinger, Bioland Beratung GmbH

16:30 Uhr


Diskussion

16:40 Uhr


Zusammenfassung und Schlusswort



Veranstaltung am 24.06.2015 | 19:00 Uhr

Unterhaltsame Weinprobe mit Abendessen im historischen Travertin-Gewölbekeller des Weinguts der Stadt Stuttgart.

Weingut der Stadt Stuttgart
Sulzerrainstr. 24
70372 Stuttgart Bad-Cannstatt

Fußläufig schnell zu erreichen vom Hotel ibis Styles und Kursaal Canstatt

Verbindliche Anmeldung erforderlich!


DWA Landesverband Baden-Württemberg
Rennstraße 8 | 70499 Stuttgart | Telefon: 0711 89 66 31-0 | E-Mail:
info(at)dwa-bw.de


© Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. // (DWA)

DWA Landesverband
Baden-Württemberg

Rennstraße 8 | 70499 Stuttgart
Telefon: 0711 89 66 31-0
E-Mail:
info(at)dwa-bw.de



© Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. // (DWA)